Krypto-Händler fragen sich, ob eine Reihe von riesigen Kryptoübertragungen von Ripple darauf hindeuten, dass das Unternehmen im November null XRP verkauft hat.

Massive Kryptoübertragungen lösen Verwirrung aus

Eine Milliarde von Ripple’s XRP wurde am 1. November freigeschaltet, so dass die Mittel für das Startup in San Francisco hier zur Verfügung stehen, um sie an institutionelle Akteure und Krypto-Börsen zu verkaufen.

In der Regel am Ende eines jeden Monats, nach der Freischaltung und dem Verkauf von XRP, platziert Ripple alle nicht verkauften Gelder wieder auf einem Treuhandkonto. Diesmal jedoch platzierte das Unternehmen eine volle Milliarde XRP direkt wieder in der Treuhand.

Blockchain

Alle drei Transfers wurden in Echtzeit von Whale Alert auf Twitter verfolgt

Die Transfers lösten eine Debatte über Reddit aus, ob das Unternehmen im vergangenen Monat alle Verkäufe seiner XRP-Bestände abgebrochen hat.

Ripple, das mehr als die Hälfte des gesamten XRP-Angebots besitzt, verfügt über genügend Reserven, um einen Teil der Anfang des Monats aus der Treuhand freigegebenen 1 Milliarde XRP zu verkaufen und am Ende des Monats noch eine Milliarde XRP an die Treuhand zurückzugeben.

In seinem XRP Markets Report für das dritte Quartal sagte Ripple, dass es plant, XRP weiterhin langsamer zu verkaufen als in der Vergangenheit.

Im dritten Quartal verkaufte Ripple XRP im Wert von 66,24 Mio. US-Dollar, nach 251,51 Mio. US-Dollar im zweiten Quartal.

Das Unternehmen plant, im vierten Quartal dieses Jahres „weiter Disziplin“ zu üben.